Einkaufen, Einpacken, Erfahrung, Gepäck, Tipps -

Das erste Mal, was ist zu beachten?

Du hast dich also endlich entschieden dein erstes Festival zu besuchen? Sehr gut! Du wirst es bestimmt nicht bereuen! 

Die Vorfreude steigt und am liebsten würdest du sofort loslegen. 
Das solltest du auch, denn es gibt vieles vorzubereiten und am besten fängst du jetzt damit an. 
Das Beste ist natürlich, wenn man mit jemandem fährt, der bereits einige Festivalerfahrung gesammelt hat. Das geht aber selbstverständlich nicht immer.

Wir haben für dich eine Packliste zusammengestellt, damit du nichts vergessen kannst. 
Du solltest aber schon vor dem Einkauf für dein Festival auf der Homepage des Veranstalters nachlesen, was erlaubt ist und was nicht. Zum Beispiel was nicht mit auf das Gelände oder den Zeltplatz darf! 
Auf vielen Festivalzeltplätzen ist zum Beispiel das Mitbringen von Glasflaschen und offenem Feuer verboten. Das heißt auch für Gasbehälter ist meist eine maximale Größe vorgeschrieben.
Auf das Festivalgelände selbst dürfen bei den meisten Festivals pro Person maximal ein Liter ungeöffnete Getränkekartons mitgebracht werden.
Achtet aber bitte auf die Hinweise der Veranstalter. 

Ein kleiner Tipp am Rande:
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Securitys am Einlass meistens keinen Spaß verstehen. 
Bleibt also cool, freundlich und verkneift euch dumme oder scherzhafte Sprüche ;-)


Stellt euch auf jedes Wetter ein.
Ein zweites Paar Schuhe kann Leben retten... 
Denkt an genug zu Essen und Snacks. Auch etwas für den Fall, dass der Grill mal aus bleibt. 
Essen das gekühlt werden muss, sollte zuerst verschlungen werden. Denkt also auch an haltbare Lebensmittel. Auch die Beste Kühlbox wird nach 3 Tagen bei 30 Grad und Sonnenschein nicht mehr richtig kühl halten. 
Nehmt genug zu Trinken mit, auch Alkoholfreies. 
Stilles Wasser in Kanistern oder Flaschen kann ein ewiges Anstehen vor den Waschplätzen ersparen, wenn man sich nur mal eben die Zähne putzen, oder die Haare waschen will. 
Überlege dir vorher, wie viel Geld du ausgeben möchtest. Wie viel möchtest du auf dem Festivalgelände für Essen und Trinken ausgeben? Möchtest du dir Merchandising-Artikel kaufen? Vielleicht ein T-Shirt? Kalkuliere genug ein, aber übertreibe es nicht. 
Am besten trägst du dein Bargeld in einer separaten körpernahen Tasche bei dir.
Lasst euch nicht beklauen! 
Es ist nicht nur enorm Lustig sich mit seinen Camp-Nachbarn Anzufreunden, sondern auch wichtig, um sich gegenseitig vor Fremden zu schützen, die auf der Suche nach Wertsachen sind. 


Verzichte auf Dinge die du nicht unbedingt brauchst. 
Nicht nur das der Platz im Auto oft stark begrenzt ist, in vielen Fällen ist der Parkplatz vom Campinggelände mehrere Hundertmeter oder sogar Kilometer entfernt. 
Alles was du mitnimmst, musst du auch zu Fuß transportieren können. 


Du wirst dein erstes Festival mit Sicherheit niemals vergessen! 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen